Franks NSU-TT zum 2.

Franks NSU-TT zum 2.

Dieses Projekt hätte durchaus noch diverse andere Titel haben können…

Als da sind: „Warum tu ich mir das an?“, „Resi ist schuld!“, „Wer A sagt muss auch B sagen“, oder, oder, oder…..

Am ehesten trifft aber wohl Renates präzise Analyse: „Wenn du den nicht fertig machst kann du den ja auch gleich verkaufen !?“

Was bleibt einem den da für Alternativen? Also „gesagt, getan…“

Kurz zu der Historie dieses Rechslenkers: Frank hat ihn wärend seines Studiums in England bei einem Händler gekauft. Das war 1978. Der „reparierte“ Unfallschaden hinten rechts wurde mit gekauft.  Nach dem Studium hat Frank das Auto mit nach Deutschland genommen. In Ansbach wurde die Karosse abgenommen und „aufgearbeitet“. So hat der Prinz nun 2-geteilt nahezu jeden Umzug mitgemacht bis er nun 2015 von Frank und Achim erneut  in Angriff genommen wurde. Die Bestandsaufnahme fiel allerdings sehr ernüchternd aus. Unter der eigentlich neuen Lackierung verbargen sich: 1.) gestauchtes Heck hinten links 2.) welliges Dach (vom Sandstrahlen) 3.) morsche Bodenbleche und Schweller und natürlich 4.) schlechte Spaltmaße.

Nach etlichen Stunden Arbeit in dem Drehgestelll das Achim extra dafür gebaut hat ist die Karosse nun auch in diesem Drehgestell zum Lackierer gekommen.

Das Foto hier zeigt die Skelettierung im Drehgestell bereits mit neuem Dach.

Weitere Fotos könnt ihr euch hier anschauen.

 

Franks TT

 

 

 

Helmut Lembke

Copyright © nsu-team-moehnsen.de 2022 Webdesign by dh-creative-webdesign.de Impressum     Datenschutz